WALK’n’TALK– Prävention und Kommunikationstrainig für ältere Menschen ab 65+

Das „Walk’n’Talk“ Projekt wird im Rahmen des Programms Erasmus+ in der Leitaktion Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung durch die Europäische Kommission gefördert und von Partnerorganisationen in Österreich, der Tschechischen Republik, Rumänien, Italien, Spanien und Finnland über einen Zeitraum von zwei Jahren entwickelt und umgesetzt. Die Gesamtkoordination liegt bei der VHS Lingen.

Hauptziele

Ziel dieses Projekts ist es, gemeinsam mit den Partnerorganisationen ein Weiterbildungsangebot im Bereich der physischen und psychischen Gesundheit von Senioren zu entwickeln, das älteren Menschen Anreize und Möglichkeiten zu gesellschaftlichen Teilhabe aufzeigt, um ihnen eine höhere Lebensqualität und ein selbständiges Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen.

Mit dem „Walk“-Modul möchten wir das Bewusstsein bei älteren Erwachsenen schaffen und durch Bewegung von Kopf und Körper die eigene Lebensqualität bis ins hohe Alter zu erhalten.

 

Aktivitäten zur Umsetzung der Ziele

Im „Talk“-Modul werden unterschiedliche Inhalte entwickelt, die sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Zielgruppe richtet, vom Erlernen einer Fremdsprache über Geschichte bis hin zu persönlichem Coaching. Gleichzeitig möchten wir soziale Netzwerke schaffen, die die Beibehaltung der neuen Gewohnheiten erleichtern, durch die Gründung von Walk’n’Talk Clubs in den Bildungseinrichtungen. Falls Sie sich für dieses neue Kurskonzept interessieren und an unserem Pilotkurs teilnehmen möchten, melden Sie sich!

Start des Kurses:18. April um 16.00 Uhr!

Facebook: https://www.facebook.com/walkntalk65/

Web:: www.walkandtalkproject.eu

 

Methode

Verschiedene Ideen und Konzepte in ein innovatives Kurs/Lehrprogramm zusammenzufassen um ein Kursangebot im Bereich der körperlichen und geistigen Gesundheit zu entwickeln. Die wahren Bedürfnisse und Fähigkeiten entdecken, die Senioren für notwendig erachten, und ihre Einstellung zum aktiven und gesunden Altern fördern.

 

Zeitraum 01. Dezember 2016 – 30. November 2018

Copyright Frauenberatungsstelle Oberpullendorf | Design & Umsetzung Alex Riederer's webfactory